weather-image

Schritt Richtung Klassenerhalt?

BEZIRK HANNOVER. Der VfBHW Hameln will in der Volleyball-Landesliga mit zwei Heimsiegen einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt machen.

veröffentlicht am 15.11.2018 um 16:24 Uhr

Lars Lücking Foto: nls
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In der Landesliga sind die Volleyballer des VfBHW Hameln auf Klassenerhaltungskurs. Durch den 3:1-Sieg gegen GfL Hannover IV kletterte das Team um Spielertrainer Lars Dörbaum auf einen Nicht-Abstiegsplatz und ist mit sieben Punkten Tabellensechster. Ein gute Ausgangsposition vor den beiden Heimspielen am Samstag (ab 14 Uhr, Sporthalle Wilhelm-Busch-Straße) gegen den TSV Giesen IV und die Tuspo Weende. „Uns war vor Saisonbeginn klar, dass wir im Kampf um den Klassenerhalt auf jeden Punkt angewiesen sind. Die drei Punkte in Hannover hatten wir nicht unbedingt eingeplant“, sagt Außenangreifer Lars Lücking. Mit zwei Heimsiegen könnte der VfBHW theoretisch sogar auf Relegationsplatz zwei klettern – aber der Fokus liegt laut Lücking auf dem Klassenerhalt: „Wir rechnen damit, dass 15 Punkte für den Nichtabstieg reichen. Umso wichtiger wäre, dass wir mindestens eins der beiden Heimspiele gewinnen.“ Denn danach folgen vor der Winterpause noch zwei Auswärtsspiele in Göttingen und Hildesheim. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt