weather-image
23°
Volleyball

SC Bad Münder droht der Abstieg

Hameln-Pyrmont. Während in der Frauen-Verbandsliga der SC Bad Münder nach den beiden Heimniederlagen gegen Grone und Schaumburg in akuter Abstiegsgefahr schwebt, sorgten die Landesliga-Frauen des MTV Bad Pyrmont mit dem 3:0-Sieg in Groß Munzel für eine positive Überraschung.

veröffentlicht am 14.02.2016 um 14:36 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:23 Uhr

270_008_7833573_sp555_1502.jpg

„Aus eigener Kraft können wir den Klassenerhalt nicht mehr schaffen“, war Teamsprecherin Stefanie Brüggemann nach den beiden Heimniederlagen der Verbandsliga-Frauen des SC Bad Münder gegen den MTV Grone (2:3/ 25:12, 23:25, 12:25, 25:21, 19:21) und das Team Schaumburg (1:3/23:25, 15:25, 25:23, 12:25) enttäuscht. Besonders bitter war die Tiebreak-Niederlage gegen den MTV Grone, der den bis zum Schluss spannenden fünften Satz mit 21:19 knapp für sich entschied. Vor den beiden letzten Saisonspielen gegen Braunschweig und Wolfsburg ist Bad Münder kaum noch zu retten: „Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung, dass die anderen Mannschaften im Abstiegskampf auch Federn lassen“, so Brüggemann.

Pyrmont lässt

Groß Munzel keine Chance

Die Landesliga-Frauen des MTV Bad Pyrmont ließen dem TSV Groß Munzel keine Chance und gewannen in nur 60 Minuten mit 3:0 (25:18, 25:18, 25:19) gegen den Tabellenzweiten. Mit so einem souveränen Sieg seines Teams hatte Pyrmonts Coach Frank Hörster nicht gerechnet, denn Groß Munzel zählt zu den Topteams der Liga. Lediglich im dritten Satz, als Groß Munzel auf 17:19 und 18:20 verkürzen konnte, wurde es noch einmal eng. Aber unterm Strich war der Pyrmonter Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet. „Was aufgrund des klaren Ergebnisses nach einem Spaziergang aussieht, war eine disziplinierte Mannschaftsleistung“, lobte Hörster sein Team, das dem Tabellendritten SV Hastenbeck im Kampf um die Vizemeisterschaft Schützenhilfe leistete.

aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt