weather-image
10°
×

2:3-Niederlage gegen Nienburg / Wichtiger TC-Erfolg

Pyrmonter Aufholjagd ohne Happy End

Bad Pyrmont. Tolles Spiel, toller Kampf – aber am Ende fehlte die Kraft zum Sieg. In der Volleyball-Landesliga boten die Frauen des MTV Bad Pyrmont dem Tabellenzweiten TKW Nienburg II mächtig Paroli und mussten sich erst im Tiebreak geschlagen geben. Der fünfte Satz fiel dann allerdings mit 6:15 recht deutlich aus. Zuvor hatten die Schützlinge von Trainer Frank Hörster noch einen 0:2-Rückstand aufgeholt und damit kurzfristig an einer Überraschung geschnuppert. Im ersten Spiel des Tages hatte der MTV Schlusslicht Niedernwöhren sicher mit 3:0 bezwungen. 25:6, 25:22, 25:19 lauteten die Satzergebnisse. Nichts zu bestellen hatte dagegen der SV Hastenbeck in Gehrden. „Bei uns war Sand im Getriebe“, musste Trainer Bock nach dem klaren 0:3 (12:25, 13:25, 21:25) feststellen. Entscheidend wohl auch, dass der SV den kurzfristigen Ausfall von Mannschaftsführerin Jana Schmidt nicht kompensieren konnte.

veröffentlicht am 22.02.2015 um 18:38 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:19 Uhr

Einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf verbuchten die Männer des TC Hameln mit dem 3:2 bei der VSG Hannover III. Nach einem 1:2-Rückstand gab das Warchol-Team in den Sätzen vier (25:12) und fünf (15:10) mächtig Gas und verließ damit auch die gefährdeten Plätze. Bei erst neun Spielen könnten sich die Hamelner von der Keller-Konkurrenz demnächst noch weiter absetzen. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige