weather-image
13°

Pyrmont im Topspiel unter Zugzwang

HAMELN-PYRMONT. Jetzt gilt es für den MTV Bad Pyrmont. Im Spiel der Spiele muss der Tabellenführer (24 Punkte) der Frauen-Landesliga am Samstag (15 Uhr) beim schärfsten Verfolger Team Schaumburg (20 Punkte) antreten.

veröffentlicht am 18.01.2019 um 10:29 Uhr

Was passiert in Schaumburg? Pyrmont ist gespannt. nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Titelträume der Schützlinge von Trainer Theo Starke leben aber nur weiter, wenn dort auch ein Sieg gelingt. Denn Schaumburg absolviert außerdem noch eine zweite Partie gegen Stelingen und könnte mit insgesamt sechs möglichen Punkten am MTV vorbeiziehen. Ebenfalls noch Morgenluft schnuppern im Augenblick der Tabellendritte TC Hameln (18) und die Weserbergland-Volleys (16), die beide am Samstag (15 Uhr) beim Vorletzten VSG Hannover antreten müssen, aber ebenso wie Schaumburg auch weniger Begegnungen als Bad Pyrmont (schon 12) ausgetragen haben. Die Männer von Aufsteiger VfBHW Hameln sind am Samstag ( 15 Uhr) in Giesen zu Gast und wollen dabei erneut ihre Auswärtsstärke unter Beweis stellen. Wird aber schwer. ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt