weather-image
13°

Nächster Stopp: Las Vegas

LAS VEGAS. Die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms schlagen ab Donnerstag beim Vier-Sterne-Turnier in Las Vegas (USA) auf, das mit 300 000 US-Dollar dotiert ist. Es ist das letzte Turnier der World Tour im Jahr 2018.

veröffentlicht am 17.10.2018 um 15:51 Uhr

P. Bergmann Foto: FIVB
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nächster Tour-Stopp: Las Vegas (USA). Nach der China-Reise schlagen die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms ab Donnerstag beim mit 300 000 US-Dollar dotierten Vier-Sterne-Turnier in der Wüste Nevadas auf. Es ist das letzte Turnier der World Tour im Jahr 2018. Für Bergmann und Harms, die im Hauptfeld an 22 gesetzt sind, geht es um wichtige Weltranglistenpunkte für die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Da bei dem Olympia-Ranking die zwölf besten Turnierergebnisse der World Tour und kontinentalen Titelkämpfe (bis Juni 2020) gewertet werden, müssen die Hamelner auch in Las Vegas möglichst viele Punkte holen. In China schaffte das Nationalduo des TC Hameln, das in der Weltrangliste auf Platz 30 geklettert ist, zuletzt in Qinzhou (9.) und Yangzhou (5.) zweimal den Sprung in die Top Ten. Der sollte auch diesmal das Ziel sein. Die Konkurrenz ist zwar sehr stark, aber wenn die Tagesform stimmt, ist vielleicht sogar das Halbfinale drin.aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt