weather-image
12°
Zweimal Silber für TC Hameln

Meisterliche MTV-Mädchen

HAMELN-PYRMONT. Die kurze Klettereinheit auf das hohe Siegerpodest – ein Sprungkasten – war fast schon ein bisschen beschwerlicher als der eigentliche Weg zum Bezirkstitel der U 14. Am Netz zeigten die Volleyball-Mädchen des MTV Bad Pyrmont eine souveräne Leistung und marschierten ohne Satzverlust ins Meisterglück.

veröffentlicht am 16.01.2017 um 15:22 Uhr

270_0900_28980_sp765_1701.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Fast zwangsläufig war so auch der Kreisrivale TC Hameln beim 0:2 (20:25/19:25) im Finale chancenlos. Lediglich in der Vorschlussrunde hatten Elisa Polozun, Katherina Poluzun, Olivia Polozun, Mathea Schaffarczyk, Amelie Scheller und Neele Schlichte beim 2:0 (25:23/30:28) gegen GfL Hannover einige Mühe. Der TC Hameln hielt sich gegen die SG Letter (25:9/25:18) schadlos. In der Vorrunde feierten Pyrmonts Meistergirls zwei Siege gegen BW Salzhemmendorf (25:20/25:20) und Letter (25:16/25:8). Hamelns Volleyball-Mädchen konnten zwei 2:0-Erfolge gegen Hannover und MTV Hildesheim sowie ein 1:1 gegen Wettbergen vorweisen. Salzhemmendorf wurde in der Endabrechnung Fünfter.

Das zweite Silber auf Bezirksebene für den TC Hameln gewann die männliche U 14. Die Schützlinge von Trainer Miroslav Warchol mussten sich im Endspiel GfL Hannover mit 0:2 (18:25, 21:25) beugen. Zuvor im Halbfinale hatten sie BW Salzhemmendorf2:0 (25:11, 25:13) bezwungen. Bronze verpasste dagegen das Hamelner U 18-Team nach einer 0:2-Niederlage im Spiel um Platz drei gegen VSG Hannover. Die fiel mit 11:25 und 14:25 aber deutlich aus. ro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare