weather-image
Zwei Heimsiege für Pyrmonts Oberliga-Frauen / 0:3-Pleite für Hameln

Loges & Co. festigen Platz vier

Volleyball (aro). Pyrmonts Oberliga-Frauen haben mit zwei Heimsiegen gegen den MTV Gifhorn und die VSG Hannover den vierten Tabellenplatz verteidigt.

veröffentlicht am 26.02.2012 um 16:27 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:04 Uhr

Svenja Bergmann, Annabell Loges, Janina Fasse und Marit Hölscher durften jubeln.  Foto: aro

Insbesondere das erste Spiel des Tages gegen Gifhorn war ein hartes Stück Arbeit, denn der Gegner machte den Pyrmonterinnen das Leben ganz schön schwer. Zwischenzeitlich lag das Team von Frank Hörster sogar mit 1:2 Sätzen (25:23, 17:25, 21:25) zurück, aber mit 25:7 und 15:7 schafften Loges & Co. die Wende. Einen weiteren Erfolg gab es anschließend auch gegen Hannover. Nach der 2:0-Satzführung gab Bad Pyrmont zwar den dritten Durchgang mit 21:25 aus der Hand. Aber mit 25:21 machte der MTV den 3:1-Sieg perfekt.

Keine Chance hatten die Landesliga-Frauen der Wildcats/VfL Hameln bei der 0:3-Pleite in Stadthagen: „Nach dem 3:1-Hinspielsieg hatte ich mir mehr erhofft, aber der Gegner war heute klar besser als wir“, sagte VSG-Trainerin Claudia Hesse, deren Team sich zu 13, 14 und 21 geschlagen geben musste. Der Klassenerhalt ist für den SC Bad Münder nach dem 3:1-Sieg in Nienburg so gut wie sicher. Nach dem verlorenen ersten Satz (12:25) folgte mit 25:21, 25:22 und 25:18 die Wende.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare