weather-image
23°

Beach-Duo verbucht 75 Ranglistenpunkte in Salzhemmendorf / Platz drei für Hillmer/Müller

Lea und Celina erst im Finale gestoppt

Beachvolleyball (rhs). Das erste Mal dabei und gleich im Finale. Für Lea Schwigon und Celina Männich vom SV Hastenbeck war die Teilnahme am U 16-Ranglistenturnier der NVV-Tour in Salzhemmendorf ein riesiger Erfolg.

veröffentlicht am 19.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:58 Uhr

270_008_5579241_sp109_1806_5sp.jpg

Daran änderte auch die 0:2-Endspielniederlage gegen Kira Neumann und Hanna Viemann aus Aligse nichts. „Vielleicht reicht es für uns am Ende ja sogar zu einer Einladung zum Landesfinale am ersten Juli-Wochenende in Wiesede“, blicken die beiden Schülerinnen optimistisch nach vorn. Die Chancen dafür sind aber nur gering. Denn nur die punktbesten zwölf Teams werden vom NVV nach Ostfriesland eingeladen. Im Finale von Salzhemmendorf hielten Männich und Schwigon zwar lange dagegen, mussten am Ende aber mit 12:15 und 7:15 passen. 72 Ranglistenpunkte waren der verdiente Lohn für eine Klassevorstellung des Duos. Das Teilnehmerfeld in Salzhemmendorf war diesmal eine Zweiklassengesellschaft. Denn den drei Spitzenteams, die sich aufgrund der bereits erspielten Punkte gute Chancen auf weitere Zähler ausgerechnet hatten, stand der Nachwuchs der Gastgeber gegenüber, der höchstens auf Überraschungsmomente hoffte. Die drittplatzierten Mareike Hillmer/Manon Müller vom Gastgeber Blau-Weiß traten nach ihrem vierten Platz in Wettbergen zum zweiten Mal in dieser Klasse an und ergatterten dafür 60 Punkte. Mit etwas Glück wären sie ins Finale eingezogen, doch unterlagen sie im Halbfinale gegen Männich/Schwigon mit 0:2 (14:16 und 13:15). Die „heimlichen“ Punktsieger des Turniers waren allerdings Manon Müller und Lea Schwigon. Nachdem sie schon einmal beim Wettbewerb der U 14 in Hannover Platz vier erreicht hatten, sammelten sie diesmal getrennt in der höheren Klasse Punkte, die sich für sie laut Reglement sogar verdoppeln. Somit besitzt das Duo aus Hastenbeck und Salzhemmendorf große Chancen auf die Finalteilnahme der U 14. Denn mit ihren jeweiligen U 16-Partnerinnen dürften sie die Punktestände der übermächtigen Teams aus den Hochburgen Osnabrück, Bad Laer und Bad Iburg kaum noch erreichen.

Zumal Manon Müller und Lea Schwigon mit Celina Männich und Mareike Hillmer nohc ein weiteres 16-Turnier spielen.

Erster Auftritt und gleich erfolgreich: Lea Schwigon (links) und Celina Männich freuen sich über Platz zwei in Salzhemmendorf.

Foto: rhs



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?