weather-image
10°

Glaser mit Durchblick

HAMELN. Traumstart für den amtierenden Meister. In der Volleyball-Bezirksliga der Männer machte der VfBHW Hameln der Konkurrenz mit zwei klaren 3:0-Siegen gegen Kemnade/Kirchbrak und den TC Hameln II gleich deutlich, dass wieder mit ihm zu rechnen ist.

veröffentlicht am 10.09.2017 um 16:22 Uhr

270_0900_61257_sp765_1109.jpg
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Titelträger hatte nur im dritten Satz (26:24) gegen Kemnade einige Mühe. Zuvor (25:18/ 25:10) lief alles wie am Schnürchen. Im Lokalderby (25:7/25:17/25:12) gegen den TC brannte dann von Beginn an nichts an. Für den nötigen Durchblick beim VfBHW sorgte Neuzugang Robert Glaser (Nummer 6/Foto: haje). Stark agierte auch Hendrik Magnus. ro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare