weather-image
14°
×

Yannick Harms spielt mit seinem EM-Partner – Bergmann mit Betzien beim Smart Beachcup

Getrennte Wege in Kühlungsborn

Hameln. Das Beachvolleyball-Duo Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms schlagen beim letzten Smart Beachcup-Turnier – dem letzten vor dem großen Finale in Timmendorf – am Wochenende in Kühlungsborn ausnahmsweise mit neuen Partnern auf.

veröffentlicht am 12.08.2015 um 16:25 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:10 Uhr

Bundestrainer Jörg Ahmann hat Harms für das Team „Germany 2“ für die U 22-Europameisterschaften (wir berichteten) Ende August in Portugal nominiert. Für Ahmann gilt Kühlungsborn als letzter Test für seine EM-Teams. Deshalb wird Yannick Harms in dem bekannten Ostsee-Badeort auch mit Mirko Schneider (TSV Waldgirmes) aufschlagen. Philipp-Arne Bergmann muss aber keinesfalls zuschauen. Er hat mit Max Betzien (VCO Berlin), der sonst mit Schneider aufschlägt, schnell einen spielstarken Partner gefunden.

Für Bergmann ist der Wechsel kein Problem: „Als ich noch im Juniorenbereich gespielt habe, haben meine Partner das genauso erlebt. Für die internationalen Einsätze ist gemeinsame Spielpraxis wichtig.“ Beim gemeinsamen Training ging es vor allem um die Abstimmungen im Spielaufbau. Denn sowohl Bergmann als auch Harms wollen Ranglistenpunkte für das Finale in Timmendorf sammeln: „Wir hoffen, dass wir mit unseren Partnern erfolgreich sind.“ Bergmann/ Betzien sind aktuell auf Platz neun, Schneider/Harms auf Platz zwölf der Setzliste zu finden. So spielen beide Teams am Samstag direkt im Hauptfeld.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt