weather-image
17°

Frühes Aus für Bergmann/Harms

MÜNSTER. Frühes Aus für Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms: Beim Start der Deutschland-Tour in Münster sind die Hamelner Beachvolleyball-Profis bereits im Viertelfinale ausgeschieden.

veröffentlicht am 12.05.2019 um 11:19 Uhr

Philipp Bergmann (TC, rechts) beim Block. Foto: Hoch Zwei
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ihren Start bei der Deutschland-Tour hatten sich die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms bestimmt anders vorgestellt. Das „Rattenfänger“-Duo des TC Hameln, das in Münster an Nummer eins gesetzt war und zu den Titelfavoriten zählte, schied bereits im Viertelfinale aus. Damit hatte vor Turnierbeginn wohl niemand gerechnet. Die Hamelner starteten in der Vorrunde mit zwei Siegen gegen Pfretzschner/Sowa (2:0/ 21:7, 21:17) und Meier/Wüst (2:0/21:13, 21:14) und lösten als Gruppensieger souverän das Ticket für das Viertelfinale. Dort kam völlig überraschend das Aus. Bergmann/ Harms mussten sich gegen Max Betzien und Jonathan Erdmann mit 0:2 (17:21, 15:21) geschlagen geben und schieden aus. In der Endabrechnung reichte es für das deutsche Nationalduo somit nur zum geteilten fünften Platz. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?