weather-image

Frühes Aus für Bergmann und Harms

MONTPELLIER. Frühes aus für Phillip Arne Bergmann und Yannick Harms: Die Hamelner Beachvolleyball-Profis sind schon in der Qualifikation des Ein-Sterne-Turniers der FIVB World Tour in Montpellier gescheitert.

veröffentlicht am 07.09.2017 um 18:32 Uhr

Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms auf dem Weg nach Montpellier. Foto: privat
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die lange Reise an die französischen Mittelmeerküste hatten sich Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms sicherlich anders vorgestellt: Die Hamelner Beachvolleyball-Profis, die vor wenigen Tagen bei der Deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand sensationell Bronze gewannen, sind schon in der Qualifikation des Ein-Sterne-Turniers der FIVB World Tour in Montpellier (Frankreich) gescheitert. In der zweiten Runde unterlagen Bergmann und Harms dem russischen Team Maksim Hudyakov und Ruslan Bykanov mit 0:2 (22:24, 13:21) und verpassten damit den Einzug in das Hauptfeld des mit 8000 US-Dollar dotierten Turniers, das schon zur Saison 2018 zählt. aro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare