weather-image

Erst Top, dann Flop

HAMELN. Nach dem frühen Quali-Aus in Warschau geht es für die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms auf der Deutschland-Tour in Nürnberg weiter.

veröffentlicht am 29.06.2018 um 14:40 Uhr

Die Hamelner Beachvolleyball-Nationalspieler Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms. Foto: Hoch Zwei
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Erst Top, dann Flop: Direkt nach dem ersten Turniersieg bei der Deutschland-Tour in Düsseldorf sind die Hamelner Beachvolleyball-Nationalspieler Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms am Montag zum 4-Sterne-Turnier der World Tour nach Warschau geflogen. Den Reisestress hätten sie sich auch sparen können, denn nach einem Spiel war das Turnier für sie schon wieder vorbei. Das Rattenfänger-Beachteam des TC Hameln schied bereits in der Qualifikation gegen die Chinesen im Tiebreak mit 14:16 unglücklich aus. Das hatten sich die Hamelner, die in Warschau möglichst viele Weltranglistenpunkte sammeln wollten, eigentlich anders vorgestellt. Bergmann und Harms sind nach dem Quali-Aus dann sofort nach Deutschland zurückgeflogen, denn bereits am Samstag sind sie bei der Deutschland-Tour in Nürnberg wieder am Start. „Wir haben in Düsseldorf nach meiner krankheitsbedingten Pause einen guten Start hingelegt, aber wir haben in Warschau gemerkt, dass uns aktuell noch etwa drei Wochen Training fehlen“, so Bergmann. „Zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft (15. bis 22. Juli in den Niederlanden; d. Red.) benötigen wir Spielpraxis. Die wollen wir uns in Nürnberg und in den nächsten Wochen in Espinho in Portugal und in Gstaad in der Schweiz holen.“ aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt