weather-image
28°
Volleyball: Pyrmont will Tabellenführer Nienburg vom Thron stoßen

Duell um Platz eins

HAMELN-PYRMONT. Es ist schon kurios: In der Volleyball-Landesliga der Frauen hat der MTV Bad Pyrmont zwar alle sechs Saisonspiele gewonnen, trotzdem ist das Team von Trainer Theo Starke mit 16 Punkten nur Zweiter hinter dem VC Nienburg.

veröffentlicht am 01.12.2017 um 16:29 Uhr

Pyrmonts Volleyballerinnen haben Platz eins im Visier. Foto: nls
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Tabellenführer, der im Gegensatz zu Pyrmont schon ein Spiel verloren hat, hat zwar (wie der MTV) auch sechsmal gewonnen, aber schon 19 Punkte auf dem Konto. Der Grund ist eine dubiose Regel: Wer beim Volleyball 3:0 oder 3:1 gewinnt, bekommt drei Punkte. Beim 3:2 bekommt der Sieger „nur“ zwei Punkte und der Verlierer einen Punkt. Und weil Nienburg im Gegensatz zum MTV alle Spiele 3:0 gewonnen und ein Spiel nur knapp mit 2:3 verloren hat, ist Pyrmont die Tabellenführung los. Doch schon beim Heimspiel am Samstag (15 Uhr) kann der MTV aus eigener Kraft Platz eins zurückerobern: Im direkten Duell gegen Tabellenführer Nienburg und die VSG Hannover II. Der Tabellendritte SC Bad Münder hat am Samstag (15 Uhr) in eigener Halle zwei lösbare Aufgaben gegen Schlusslicht TSV Mühlenfeld und den Vorletzten TSV Giesen. Zeitgleich steigt in der Sporthalle West das Derby zwischen dem TC Hameln und dem SV Hastenbeck, der unter anderem auf Spielertrainerin Laura-Ann Schmidt (Studium) verzichten muss. Auch auch der TC kann nicht in Bestbesetzung antreten. Durch einige Ausfälle steht Trainer Jaroslaw Przybylski zwar nur ein Mini-Kader zur Verfügung, aber nach zuletzt zwei Siegen in Folge ist das Selbstvertrauen groß: „Wir wollen unsere beiden Heimspiele gegen Hastenbeck und Münchehagen gewinnen“, kündigt Teamsprecherin Sarah Brüggemann an. Landesliga, Männer: TuS Varenwald – TC Hameln (Sa., 15 Uhr)

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare