weather-image
Volleyball: Erster Sieg für TSG Emmerthal

Der Knoten ist geplatzt

veröffentlicht am 16.10.2016 um 12:31 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:18 Uhr

270_0900_17259_sp1710_Emmerthal.jpg

Und die können die Emmerthalerinnen im Kampf um den Klassenerhalt gut brauchen.

Die erste Zwischenbilanz ist unterm Strich positiv, auch wenn der erste Heimspieltag der noch jungen Saison mit einer 0:3-Niederlage gegen den VC Nienburg (23:25, 19:25, 15:25) begann. Das auf den ersten Blick klare Ergebnis spiegelt laut Mannschaftsführerin Jana Rohde nicht den Spielverlauf wider, denn die TSG bot den Nienburgerinnen eindrucksvoll Paroli: „Die ersten beiden Sätze waren sehr ausgeglichen. Zeitweise haben wir sogar mit mehreren Punkten geführt.“ Zum Satzgewinn reichte es aber nicht, „weil wir viele individuelle Fehler gemacht haben“, so Rohde. Und nach dem 0:2-Rückstand sei dann die Luft raus gewesen.

Besser lief es im zweiten Spiel des Tages. Und das ausgerechnet gegen den aktuellen Tabellenführer VG Münchehagen/Hageburg. Mit 3:1 (22:25, 25:17, 25:16, 25:21) feierte die TSG den ersten Saisonsieg – trotz Startschwierigkeiten. „Im ersten Satz haben wir wieder eine Führung aus der Hand gegeben“, so Rohde. Doch dann platzt der Knoten, „weil wir endlich unsere Stärke im Angriff ausspielen konnten“. Und dagegen hatte der Tabellenführer kein Rezept. So endete der erste Heimspieltag der TSG Emmerthal mit einem Sieg und einer Niederlage. Rohde konnte damit gut leben: „Das war bisher ein guter Start.“aro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare