weather-image
Beachboys Bergmann/Harms triumphieren auch in Binz

„Das goldene Rudel“

BINZ. Es lauft und läuft.Die goldene Serie des „Roten Rudels“ aus Hameln geht immer weiter. Auch in Binz ließen sich Philipp-Arne Bergmann und Yannik Harms keinen Sand in die Augen streuen und behielten mit einem 2:1-Sieg im Finale des Smart-Supercups gegen die Berliner Sebastian Fuchs und Eric Stadie den Durchblick.

veröffentlicht am 16.07.2017 um 16:14 Uhr

Triumphpose: Philipp-Arne Bergmann und Yannick Harms vom TC Hameln. Foto: Victor/HOCH ZWEI
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach einer Stunde stand der dritte Triumph (21:19/23:25/15:11) auf der diesjährigen Tour des Smart-Supercups fest. Dem Beachvolleyball-Duo des TC gelang damit auch die schnelle Revanche, denn in der dritten Runde des Turniers hatten sie noch mit 0:2 (12:21/14:21) in nur 41 Minuten das Nachsehen gehabt und mussten so den Umweg ins Halbfinale über die Verliererrunde (2:0 gegen Max Betzien und Nils Ehlers vom HSV) in Kauf nehmen. In der Vorschlussrunde von Binz benötigten Bergmann/Harms dann nur 37 Minuten, um sich gegen Paul Becker und Jonas Schröder vom TSV Frankenberg mit 2:0 (21:19/21:19) zu behaupten. „Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg, aber die Saison geht noch weiter. Wir planen weiter von Spiel zu Spiel,“ bilanzierte Yannick Harms nach Spielende. Fakt ist aber: Hält die Form, ist das TC-Duo ein heißer Kandidat auf den DM-Titel in Timmendorfer Strand.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare