weather-image
19°
×

MTV Bad Pyrmont im Heimspiel gegen Hastenbeck nur Außenseiter

Das Duell der Schmetterlinge

Bad Pyrmont. In der Volleyball-Landesliga der Damen herrscht Derby-stimmung. Der MTV Bad Pyrmont hat (Sa., 15 Uhr) Heimrecht gegen den ungeschlagenen SV Hastenbeck. Und der will seine Spitzenposition in der Sporthalle an der Bahnhofstraße nicht aus der Hand geben.

veröffentlicht am 06.11.2015 um 14:36 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

Die Favoritenrolle gibt Frank Hörster, der Trainer des MTV Bad Pyrmont, in der Volleyball-Landesliga der Frauen schon vor dem „Duell der Schmetterlinge“ an den SV Hastenbeck ab. Die Gründe für seine Prognose legt er gleich nach: „Hastenbeck wird gewinnen, denn die sind richtig gut eingespielt und kommen mit einer erfahrenen Mannschaft. Mein Team ist einfach noch zu jung.“ Kampflos wird der MTV das Feld in der Sporthalle an der Bahnhofstraße heute (15 Uhr) aber bestimmt nicht räumen. „Wir werden versuchen, alle Möglichkeiten auszuschöpfen“, sagte Hörster, der deshalb auch keine einseitige Partie erwartet. Um es dem ungeschlagenen Spitzenreiter aus Hastenbeck schwerzumachen, vertraut er vor allem zwei Spielerinnen. Svenja Thielecke, die seit Jahren zur Stammformation des MTV zählt, und der erst 15-jährigen Libera Gianna Moore. „Die macht ihren Job schon richtig gut“, lobte der Coach.

In der zweiten Begegnung trifft das MTV-Team anschließend auf den PSV Hannover. Den Tabellensechsten, wo mit Christina Herbers eine ehemalige Pyrmonterin mitspielt, hat sich Pyrmonts Trainer schon per Video angeschaut. „Das wird auch nicht einfach, denn die kommen mit einem richtig starken Mittelblock.“

In der Bezirksliga der Männer reist der VfBHW Hameln heute (15 Uhr) mit breiter Brust zum Team Schaumburg II. Nach den Auftaktsiegen gegen Flegessen-Hasperde und Münchehagen plant Mannschaftsführer Mathias Molgeday erneut zwei Punkte ein.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt