weather-image
×

SVH will mit Sieg gegen Bad Münder auf Nicht-Abstiegsplatz klettern

Brisantes Derby in Hastenbeck

Volleyball (aro). Während die Landesliga-Frauen des SV Hastenbeck, die zurzeit auf dem 7. Relegationsplatz stehen, noch um den Klassenerhalt kämpfen, ist für den SC Bad Münder (4.) das Derby gegen den SVH eine Chance, in der Tabelle den Anschluss an die Top 3 zu schaffen. Doch durch die Ausfälle von Martina Eickstädt, Lea Behnsen, Rabea Janze und Ina Schmidt stehen SC-Coach Stephan Cherek derzeit gerade einmal sieben Spielerinnen zur Verfügung, denn auch die Einsätze von Naja Karrasch und Melanie Bodensiek sind noch ungewiss. Doch vor dem Derby trifft Hastenbeck im ersten Spiel des Tages (Sa., 15 Uhr, Reuteranger) auf den PSV Hannover, der das Hinspiel zwar mit 3:1 gewann. Aber im Rückspiel werden die Karten neu gemischt.

veröffentlicht am 15.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:44 Uhr

Die Landesliga-Herren des TC Hameln haben am Samstag (16.30 Uhr) einen Sieg beim Tabellenvorletzten VC Nienburg II fest eingeplant, um den drei Topteams der Liga dicht auf den Fersen zu bleiben. Mit 14:8 Punkten ist der TC zurzeit Vierter.

Vor den Augen von Laura Schmidt wehrt Hastenbecks Libera Ellen Schmalz einen Ball ab.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt