weather-image
27°
BEACHVOLLEYBALL: An der Ostsee als Nummer zwei gesetzt

Bergmann/Harms baggern in Zinnowitz

HAMELN. Das Hamelner Beachvolleyball-Duo Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms ist am Wochenende in Zinnowitz im Einsatz. Beim letzten Turnier der deutschen Beachvolleyball-Serie vor dem in drei Wochen in Timmendorfer Strand stattfindenden Finale sind die TCer als Nummer zwei gesetzt.

veröffentlicht am 08.08.2018 um 15:46 Uhr
aktualisiert am 08.08.2018 um 16:30 Uhr

Im Vorjahr gab es DM-Bronze für Bergmann/Harms.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Reise um die Welt hat das Hamelner Nationalteam Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms erst einmal unterbrochen. Nach einer wohlverdienten einwöchigen Pause trainiert das TC-Duo seit Montag wieder in Hamburg. Um am Wochenende topfit zu sein, denn dann baggern die Hamelner Beach-Boys endlich mal wieder in heimischen Gefilden – bei der Beach Tour in Zinnowitz. An der Ostsee sind Bergmann/Harms hinter Paul Becker/Jonas Schröder (United Volleys) als Nummer zwei gesetzt und steigen am Samstag im Hauptfeld ins Geschehen ein. Der Auftritt in Zinnowitz, wo ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 25 000 Euro lockt, ist das letzte Turnier der deutschen Beach-Volleyball-Serie, bevor es drei Wochen später – vom 30. August bis zum 2. September – in Timmendorfer Strand spannend wird. Denn dort, wo die beiden TCer im Vorjahr mit Platz drei überraschten, wird sich entscheiden, wer auf dem Meisterthron den Platz der Vorjahressieger Tim Holler/Clemens Wickler einnehmen wird.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare