weather-image
16°
×

Bergmann: „Es war mehr drin“

Beachvolleyball (red). Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Philipp Arne Bergmann und Nils Rohde (TC Hameln) scheiterten beim Supercup in Münster in der Qualifikation. Bitter, denn eigentlich wollte sich das TC-Duo einen Platz im 16er Hauptfeld erkämpfen. Doch daraus wurde nichts.

veröffentlicht am 13.05.2012 um 14:25 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 13:03 Uhr

Beachvolleyball (red). Zwei Spiele, zwei Niederlagen: Philipp Arne Bergmann und Nils Rohde (TC Hameln) scheiterten beim Supercup in Münster in der Qualifikation. Bitter, denn eigentlich wollte sich das TC-Duo einen Platz im 16er Hauptfeld erkämpfen. Doch daraus wurde nichts. Nach einem Freilos in der ersten Qualifikationsrude kassierten Bergmann/Rohde eine 0:2-Pleite (16:18, 11:15) gegen Prüsener/Weßel. In der Verlierer-Runde kam dann gegen die Australier Boland/Schumann mit 0:2 (10:15, 16:18) das Aus. „Es war für uns mehr drin, die Quali war ausgesprochen stark besetzt“, sagte Bergmann – und kündigte an: „In 14 Tagen auf Norderney greifen wir wieder an.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt