weather-image
28°
Beachvolleyball: Gold für Finja Ziegenmeyer und Merle Knauer

Beach-Girls mit Meisterstück

ACHIM. Riesenjubel im Sand von Achim! Dort machten die Salzhemmendorfer Beach-Girls Finja Ziegenmeyer und Merle Knauer bei den Nordwestdeutschen Titelkämpfen ihr Meisterstück! Das Beachvolleyball-Duo von der Saale präsentierte sich in Topform und ließ der U13-Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance.

veröffentlicht am 20.08.2018 um 15:10 Uhr

270_0900_104937_sp777.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch das Endspiel gegen Greta Mohwinkel (SVG Lüneburg) und Pauline Walter (TV Eiche Horn) beherrschten Ziegenmeyer/Knauer von Beginn an souverän. Beim 21:12; 21:17-Erfolg wurde die Verhältnisse in beiden Sätzen schnell gerade gerückt. Ohne Satzverlust in der Gruppenphase und mit einem 2:0-Erfolg im Halbfinale – alle Partien waren für das Salzhemmendorfer Duo kaum mehr als ein Kurzdurchlauf. Da staunte auch das Trainerduo Marius Müller, der fast auf den Tag genau vor zehn Jahren selbst bei den U15-Junioren Landesmeister im Beachvolleyball geworden war, und Anna Dehmann nicht schlecht. Mit Janina Pereira und Janneke Bremer landete das zweite Salzhemmendorfer Duo auf Rang vier. Beide Teams aus dem Ostkreis hatten sich auch für die U14-Titelkämpfe qualifiziert. Dort erkämpften sich Ziegenmeyer/Knauer Bronze, Pereira/Bremer landete auf Rang sieben.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare