weather-image
15°
×

Das sagen die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms zur Olympia-Verlegung

Beach-Boys wollen ihre Olympia-Chance nutzen

HAMBURG. Wenn die Olympischen Spiele in Tokio nicht auf 2021 verlegt worden wären, hätten die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms ein Problem gehabt. Weil 2020 weltweit fast alle Qualifikationsturniere aufgrund des Coronavirus ausgefallen sind, hätte das Duo des TC Hameln keine faire Chance gehabt, das Olympiaticket zu lösen.

veröffentlicht am 25.03.2020 um 20:00 Uhr

aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt