weather-image
22°

Klingebiel ist die Top-Favoritin

AERZEN. Bei der die 13. Auflage des twinfit-Laufes in Aerzen zählt Vorjahressiegerin Verena-Alexandra Klingebiel über zehn Kilometer wieder zu den Top-Favoritinnen.

veröffentlicht am 11.09.2018 um 15:10 Uhr

Die Titelverteidiger: Claas Reckemeier (r.) und Verena-Alexandra Klingebiel. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Cordt Grabbe will die Läufer wieder nach Aerzen holen. Sonntag steigt ab 10 Uhr die 13. Auflage des twinfit-Laufes. „Ich zähle auf unseren treuen Teilnehmer. Die 200-Teilnehmer-Marke, die wir einmal schon geschafft haben, ist immer das Ziel“, sagt der Chef-Organisator. Zu den treuen Fans gehören auch die Schüler der Aerzener Oberschule. Immerhin 60 von ihnen haben sich die 1,8 Kilometer des Schüler-Laufes um 11.45 Uhr zum Ziel gesetzt. Die Schüler vom Hamelner Schiller-Gymnasium müssen dagegen früher aufstehen. Ihr Lehrer Roman Michalski schickt seine 20 Renner aus den Sport-Klassen auf die Fünf-Kilometer-Distanz. Und dieses Feld wird gemeinsam mit den Zehn-Kilometer-Rennern schon um 10.15 Uhr auf die Runde von Aerzen über Königsförde, Selxen und zurück geschickt.

Auch dabei: Verena-Alexandra Klingebiel und Petra Majewski aus Hameln. Doch wie schon vergangene Woche bei ihren Siegen beim Klütturm-Berglauf gehen sie sich wieder aus dem Weg. Klingebiel ist Siegkandidatin auf der langen, Majewski auf der kurzen Strecke. „Wir nehmen Meldungen aber bis Sonnabend an und Nachmeldungen sind Sonntag bis 30 Minuten vor dem Start auch noch möglich“, sagt Grabbe. Da können die beiden Hamelnerinnen noch andere Konkurrentinnen bekommen. mha



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare