weather-image
15°
Fußball: Hau-Elf nach der Winterpause zwölfmal Gastgeber am Piepenbusch

Halvestorf vor Heimspiel-Festival

BEZIRK HANNOVER. Wer derzeit die völlig aufgeweichten Rasen-Plätze in der Bezirksliga, Staffel 3, inspiziert, der kann es sich wohl kaum vorstellen, dass hier schon bald wieder der Ball rollen soll.

veröffentlicht am 03.01.2018 um 16:04 Uhr

Hat noch 12 Heimspiele in petto: SSG-Trainer René Hau. Foto: nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zwar erst ab 11. Februar, aber genau dann schlägt das miese Wetter meistens noch einmal richtig zu. Also abwarten, was die Nachholspiel-Lotterie noch alles zu bieten hat – und ob überhaupt irgendeine Partie angepfiffen wird. Das dürften sich vor allem die SSG Halvestorf (15 Punkte) und der SV Lachem-Haverbeck (17) fragen. Beide Klubs haben erst elf Pflichtspiele ausgetragen und damit auch die wenigsten in der ganzen Liga.

Wer rechnen kann, weiß: Bis zum Saisonende (2. Juni) stehen dann in knapp drei Monaten noch 19 Begegnungen an. Viel härter könnte ein Programm für eine Amateurmannschaft wohl nicht mehr sein. Einziger Vorteil für Halvestorf: Auf Trainer René Hau und seine Elf wartet nun quasi ein Heimspiel-Festival. Gleich zwölfmal darf die SSG am Piepenbusch antreten, da sie in der Hinrunde schon einige Spiele getauscht hatte. Der SV Lachem genießt dagegen zehnmal Heimrecht und reist neunmal in die Fremde. Alleine im Februar und März muss die SSG Halvestorf elfmal die Trikots überstreifen und Lachem ist zehnmal im Einsatz. So steht es jedenfalls auf dem offiziellen Plan. Spielt das Wetter aber gerade in diesen beiden Problemmonaten wieder einmal nicht mit, wird die Luft nach hinten immer dünner. Dann käme der Ansetzer im Fußball-Bezirk aber erst richtig ins Rotieren. Eine Alternative wäre dann sicherlich die Saisonverlängerung. Nicht gänzlich ausgeschlossen ist aber auch, dass dann sogar das seit ewigen Zeiten spielfreie Pfingstwochenende kurzfristig gekippt wird. Eigentlich ein fester Termin für die allseits beliebten Abschlussfahrten in Richtung Süden.

Als einziger heimischer Klub in der Staffel 3 hat nur der FC Preussen Hameln, der schon 15 Spiele absolviert hat, keine Terminprobleme. Nur der Blick auf die Tabelle bereitet dem Vorletzten große Sorgen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt