weather-image
13°

Tünderns Reserve empfängt Post SV / Fuhlens Frauen spielen in Sorsum

„Wir tun uns gegen Alfeld immer schwer“

Bezirk Hannover. In der Tischtennis-Landesliga der Frauen hält sich der TSV Fuhlen mit 4:4 Punkten noch im gesicherten Mittelfeld auf. Am Sonnabend (16 Uhr) wird sich beim SV Teutonia Sorsum II zeigen, ob sich der positive Trend vom Saisonauftakt wieder aufnehmen lässt. Die Gastgeberinnen rangieren auf dem vierten Tabellenplatz – unmittelbar vor dem TSV. „Wir schauen ganz entspannt, was geht“, sagt TSV-Mannschaftsführerin Susanne Grupe, die zusammen mit Anna Schnur, Birgit Bollermann und Louisa Stemme antritt. Bei einer starken 8:1-Bilanz werden sich zumindest Erfolge gegen Sorsums Spitzenspielerin Laura Neumann als hartes Brot erweisen.

veröffentlicht am 24.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:31 Uhr

270_008_7519469_sp733_2410.jpg

In der Bezirksoberliga zeichnet sich schon ab, dass die Aufsteiger TuSpo Bad Münder und auch der TSV Nettelrede um den Klassenerhalt bangen müssen. Der TSV sollte jedoch die gute Chance besitzen, den aktuellen Relegationsplatz als minimales Ziel zu halten. Am Sonnabend (16 Uhr) wartet gegen Mitaufsteiger PSV GW Hildesheim III ein interessantes Duell, obwohl die Gäste der Gefahrenzone schon den Rücken kehrten. Am Sonntag (11.30 Uhr) ist der MTV Holzminden Gastgeber, der mit 3:7 Punkten dafür in greifbarer Nähe liegt. Der TSV Schwalbe Tündern II erwartet am Sonntag (12 Uhr) in der Bezirksoberliga der Herren mit dem Post SV Alfeld nicht gerade seinen Lieblingsgegner. „Wir tun uns gegen Alfeld immer schwer“, sagt Tünderns Spitzenspieler Andreas Rose. Die TSV-Reserve, die mit 8:2 Punkten gut in die Saison gestartet ist, will mit einem Heimsieg den zweiten Tabellenplatz verteidigen. Für den verletzten Matthias Nolte springt Bastian Karjetta ein. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt