weather-image
15°

Erster Sieg gegen Borsums Lindenlaub bei Fuhlens 9:4-Triumph / TSV-Damen unterliegen 2:8

Wellmann bricht den Bann

Fuhlen. Ein 2:1 nach den Doppeln brachte die Herren des TSV Fuhlen in der Tischtennis-Landesliga beim 9:4 gegen Borsum II auf den richtigen Weg. Ein besonderes Erfolgserlebnis feierte zudem Kapitän Niklas Wellmann, der erstmals den Borsumer Uwe Lindenlaub bezwingen konnte. Auch sein zweiter Solauftritt war vom Erfolg gekrönt. Während Fuhlens Nummer zwei, Lukas Nowag, diesmal im Einzel leer ausging, steuerten auch Bernd Schüler und Carsten Teigeler jeweils zwei Punkte bei. Einmal gewann Olaf Bruns. In der Damen-Landesliga verkaufte sich der TSV Fuhlen beim MTV Engelbostel ordentlich, denn das 2:8 fiel um ein, zwei Punkte zu glatt aus. „Unsere Niederlage war letztendlich deutlich, weil wir in der Schlussphase dreimal in fünf Sätzen verloren. Vor allem Louisa Stemme unterlag sehr unglücklich. Das war schade, weil Nina Müller danach schon gewonnen hatte“, so Mannschaftsführerin Susanne Grupe, die beim 8:11, 14:12, 6:11, 11:9, 4:11 gegen Sophie Krenzek auch von einem knappen Misserfolg betroffen war. Über die Punkte freuten sich Grupe/Lena Bredemeier im Doppel sowie Müller beim 3:1 gegen Krenzek. kr

veröffentlicht am 12.10.2014 um 14:12 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?