weather-image
22°
×

Rose: „Sind gespannt“ / Tündern erwartet Bolzum

Turner vor Debüt

Tündern. Auf zum Tischdienst – es geht wieder los. Und zwar richtig, denn gleich zum Auftakt der Regionalliga-Saison erwartet der TSV Tündern am Sonntag (14 Uhr) den amtierenden Vizemeister SV Bolzum. Das wird gewiss eine harte Prüfung für die Schwalben, die dabei auch auf den Einsatz von Neuzugang Falko Turner hoffen. Der weilte zuletzt zwar beruflich in China, soll aber rechtzeitig vor der Begegnung eintreffen. „Anders als man vermuten würde, war es dort gar nicht so einfach entsprechende Sparringspartner zu finden. Deshalb stellt sich für uns die spannende Frage, in welcher Form er ist“, wartet TSV-Abteilungsleiter Andreas Rose die Situation erst einmal ab. Gut in Form ist derweil aber auf alle Fälle schon Dwain Schwarzer, der sich bei der Landesrangliste mit Silber bestens in Szene setzen konnte. Auch Spitzenspieler Florian Buch geht gegen seinen Ex-Klub hoch motiviert ins Spiel. Ob das reicht, wird sich zeigen, denn Bolzum ist vor allem in der Mitte überaus stark besetzt. Auch in der unteren Hälfte agiert mit dem ehemaligen Hamelner auch ein Akteur, der nur schwer zu besiegen sein wird. „Wir sind also diesmal vermutlich nicht favorisiert“, stellt Rose fest. Hinter Borsum, Schwarzenbeck und Bolzum sieht der TSV-Abteilungsleiter ein breit gefächertes Mittelfeld und ergänzt: „Wir wollen frühzeitig die Punkte für den Klassenerhalt vereinnahmen“. kr

veröffentlicht am 23.09.2015 um 14:54 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:19 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige