weather-image
Tischtennis: Saisonauftakt in der Landesliga gegen Hannover 96 II

Tünderns Sextett vor Neustart

HAMELN-PYRMONT. Nach dem Rückzug folgt nun der Neustart. Zum Saison-Auftakt in der Tischtennis-Landesliga erwartet der TSV Schwalbe Tündern (So., 14 Uhr) das Team von Hannover 96 II. „Wir sind gespannt und hoch motiviert“, sagt Abteilungsleiter Andreas Rose.

veröffentlicht am 01.09.2017 um 17:53 Uhr

J. Rose nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sein Sohn Jannik will seine Erfahrungen aus der Regionalliga als Spitzenspieler im Kampf um eine positive Bilanz nutzen. Nach einer überstandenen Augenverletzung gibt er grünes Licht für seinen Einsatz gegen die Hannoveraner. Vor seiner Premiere in der Mitte steht Neuzugang Gunnar Buberti. Nils Niepelt, Marcel Schreiber und Matthias Nolte komplettierten das Team. „Wir rechnen mit einer schwierigen Saison und werden um jeden Punkt kämpfen müssen“, wagt Jannik Rose eine Prognose. Die Gäste reisen mit einer jungen Riege an, und mit Mikael Hartstang aus Bad Münder als neuer Nummer eins.

In der Landesliga der Damen fiebert Aufsteiger HSC BW Tündern der Auftaktpartie (So., 15 Uhr) bei Hannover 96 III entgegen. „Bei denen weiß man im Vorfeld nie so genau, wer spielt. Wir werden uns überraschen lassen, welche Mannschaft aufläuft“, orakelt Kreisranglistengewinnerin Birgit Küchler. Das bewährte Doppel mit ihr und Corinna Reineke bleibt zusammen. „Neuzugang Rahel Grothmann harmoniert bestens mit Denise Hobein, sodass wir über zwei starke Kombinationen verfügen sollten. Wir haben uns im Training gut vorbereitet“, so Küchler.kr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare