weather-image
21°
Oberligist winkt bei Sieg in Göttingen der Herbsttitel

Tünderns Auftrag: Torpedo entschärfen

Tündern. In der Tischtennis-Oberliga der Herren ist Tabellenführer Schwalbe Tündern nur noch einen Wimpernschlag von der Herbstmeisterschaft entfernt, doch zum Abschluss der Hinrunde erfordert Gastgeber Torpedo Göttingen am Sonnabend (19 Uhr) volle Konzentration, damit der Schuss nicht noch nach hinten losgeht.

veröffentlicht am 05.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:58 Uhr

270_008_6775334_sp109_0512_4sp.jpg

Mit 7:9 Punkten stehen die Göttinger kurz vor der Abstiegszone, die Mannschaft hat nichts zu verlieren und da käme ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk genau richtig. „Von der Tabellensituation ausgehend sollte die Aufgabe leichter sein als zuletzt gegen den TV Hude, aber Göttingen ist von den Spielsystemen nicht gerade der bequemste Gegner in der Liga. Deshalb wird die Partie noch einmal ein echter Prüfstein“, befürchtet Abteilungsleiter Andreas Rose.

Also wollen die Schwalben auf der Hut sein und setzen vor allem Vertrauen in ihre Stärken. Dazu gehört zweifelsfrei das Spitzenduo mit Florian Buch und Dwain Schwarzer. Letzterer zeichnete sich erst kürzlich beim Bundesranglistenfinale in Nattheim mit Platz 17 als bester Niedersachse aus und weist außerdem derzeit eine starke 11:2-Bilanz vor. Allein achtmal gewann der 18-Jährige dabei souverän 3:0. „Zusammen mit Florian ist Dwain auch im Doppel noch ohne Niederlage, aber auch alle anderen Bilanzen können sich sehen lassen“, blickt Rose zuversichtlich nach Göttingen. kr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare