weather-image
×

Tündern zittert sich zum 9:7-Sieg

Schwarzenbeck. Krimizeit in Schwarzenbek. Erst nach vier Stunden und 15 Minuten stand dort für den TSV Tündern fest: Die Erfolgsserie in der Tischtennis-Regionalliga geht mit einem 9:7-Sieg weiter. Florian Buch/Dwain Schwarzer machten erst im Abschlussdoppel beim 13:11, 22:20, 6:11, 11:7 und 9:7 den Deckel drauf. „Wir lagen schon 5:1 vorn, wobei nahezu jedes Spiel anders herum hätte laufen können. Wir hätten durchaus auch 7:9 verlieren können. Der Gegner war wesentlich stärker als es die Tabellenposition aussagte“, atmete Abteilungsleiter Andreas Rose nach der Zitterpartie tief durch. Dwain Schwarzer verbuchte ebenso zwei Einzel-Erfolge wie Alexander Demin. Buch und Max Kulins waren je einmal erfolgreich. Buch/Schwarzer und Demin/Kulins hatten sich zuvor auch schon in den Eingangsdoppeln durchgesetzt. „Die 10:4-Ausbeute sind Punkte gegen den Abstieg, denn unser Team spielt am oberen Level. Die Rückspiele können ganz anders ausgehen“, warnte Rose vor zu viel Euphorie. kr

veröffentlicht am 23.11.2014 um 17:48 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:31 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt