weather-image
27°
×

Regionalliga-Aufstieg zum Greifen nahe / Sonntag gegen Göttingen

Tündern startet in die heiße Phase

Tündern. In der Tischtennis-Oberliga steigt Tabellenführer TSV Schwalbe Tündern in die heiße Endphase der Saison ein, denn bei sechs Punkten Vorsprung und noch vier ausstehenden Spielen ist der Regionalliga-Aufstieg zum Greifen nahe. Am Sonntag (14 Uhr) kommt mit Torpedo Göttingen ein vermeintlich leichter Konkurrent nach Tündern. In der Hinrunde ließ sich Torpedo stark ersatzgeschwächt bei der 1:9-Pleite fast widerstandslos vorführen. „Das war eine Katastrophe für Göttingen. In Bestbesetzung landeten sie zuletzt ein 9:7 gegen Lunestedt, das ist eher der Maßstab. Wir dürfen uns also auf keinen Fall täuschen lassen, ein Spaziergang wird es sicher nicht“, warnt Abteilungsleiter Andreas Rose. Doch das Team um Dwain Schwarzer setzt auf Sieg. Mangelnde Konzentration ist kein Thema. Im Gegenteil, das TSV-Sextett brennt auf den Aufstieg. Bei einem Sieg reicht aus den restlichen drei Partien ein Punkt, um den Aufstieg endgültig perfekt zu machen.kr

veröffentlicht am 06.03.2014 um 18:55 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:45 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige