weather-image
×

Tündern patzt in Wolfenbüttel

veröffentlicht am 09.10.2016 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:20 Uhr

In den Doppeln nahmen die Schwalben zum 2:1 vielversprechend Fahrt auf, auch der Sieg von Daniel Kleinert im Abwehrduell gegen Sven Arnhardt stimmte optimistisch. Doch bei Spitzenspieler Florian Buch war Sand im Getriebe, und seine beiden Einzel-Niederlagen kosteten der Mannschaft den Halt. „Da auch Daniel in der zweiten Runde scheiterte, kippte die Begegnung von einem 5:4 in die andere Richtung. Im hinteren Paarkreuz schloss sich ein 0:2 an. „In der Mitte war das 2:2 von Christos Iliadis und Falko Turner in Ordnung. Jeder punktete einmal. Auch Alexander Demin agierte in seinem ersten Match richtig stark. Letztendlich kann mit einem 1:3 oben und 1:3 hinten jedoch kein Spiel gewonnen werden. Ein hartes Brot, an dem wir sicher zu knabbern haben“, resümierte Andreas Rose. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige