weather-image
23°

Tündern gibt richtige Antwort

Tündern. In der Oberliga der Herren hat Herbstmeister TSV Schwalbe Tündern nach dem 7:9 beim TSV Lunestedt eine Enttäuschung zu verkraften.

veröffentlicht am 10.03.2013 um 19:33 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Tischtennis

In der Oberliga der Herren hat Herbstmeister TSV Schwalbe Tündern nach dem 7:9 beim TSV Lunestedt eine Enttäuschung zu verkraften. Mit einem 9:4 gegen den TV Hude gaben die Schwalben die richtige Antwort auf diese Niederlage. Beim 1:2 in den Auftaktdoppeln war in Lunestedt bereits mehr möglich, denn Dwain Schwarzer/Jannik Rose unterlagen nach einer 2:0-Satzführung. Diese vergebene Chance geriet erst einmal in Vergessenheit, da Martin Bouska mit einem vorzüglichen 13:11, 11:4, 7:11, 11:9 den besten Spieler der Liga besiegte und Schwarzer sowie Alexander Demin nachlegten. Der erste Knackpunkt folgte, denn Christos Iliadis scheiterte und Jannik Rose unterlag unglücklich mit 11:13 im fünften Satz. Mit einem ganz starken 3:0 holte Max Kulins das wichtige 5:4. Für einen weiteren Schreck sorgte dann das 0:3 von Bouska gegen die Nummer zwei, der im Spitzenpaarkreuz seinen ersten Sieg feierte. „Jeder erwartete von Martin einen Punkt. Nach dem 11:13 im zweiten Satz wurde er nervös. Auch von außen schlugen alle Tipps fehl“, berichtete Abteilungsleiter Andreas Rose. Iliadis und Kulins wurden für ihren kämpferischen Einsatz im fünften Satz belohnt, im abschließenden Doppel gingen Iliadis/Demin beim 12:14, 9:11, 5:11 schließlich leer aus. Nicht weniger Spannung bot das Spiel gegen Hude, denn sechsmal entschied der fünfte Satz. „Das Ergebnis spiegelt auf keinen Fall den engen Verlauf wieder. Martin wehrte in seinem ersten Einzel sogar zwei Matchbälle ab“, sagte Rose. Doch dadurch konnten sich die Schwalben zum 5:1 absetzen. Kulins bog anschließend ein 0:2 zum 11:9 im fünften Abschnitt um, und Iliadis sowie Demin fuhren den doppelten Punktgewinn ein. „Die Niederlage in Lunestedt war nicht schön, aber noch können wir die Meisterschaft aus eigener Kraft regeln“, zeigte sich Rose zuversichtlich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?