weather-image
11°
×

Top 16 mit Tünderns Schwarzer

Tischtennis (kr). Rosige Zeiten für Dwain Schwarzer vom Oberligisten TSV Tündern. Beim Top-48-Bundesranglistenturnier der Jugend in Wernigerode übertraf er mit dem fünften Platz alle Erwartungen und qualifizierte sich erstmalig in seiner noch jungen Karriere für das Top 16 am 24./25. November in Goslar.

veröffentlicht am 05.11.2012 um 16:19 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Dabei fing das Turnier mit einem 8:11, 7:11, 11:1, 7:11 gegen Manuel Mangold (Baden-Württemberg) nicht sonderlich verheißungsvoll an. „Die Halle war sehr kalt. Ich hatte versäumt, mich entsprechend aufzuwärmen“, sagte Schwarzer. Er habe auch mit den viel zu kleinen Boxen zu kämpfen gehabt. Der 17-Jährige gewöhnte sich zunehmend besser an die Verhältnisse und agierte fortan ohne Fehl und Tadel. Das Highlight ergab sich dann mit einem 11:7, 5:11, 17:19, 11:8, 11:7 gegen Nationalspieler Marius Zaus (Bayern), so dass die Nummer zwei des Herren-Oberligisten als Gruppenzweiter um die Plätze fünf bis 20 spielte. „Ich fühlte mich inzwischen sehr gut und wusste, dass ich in der Form jeden Gegner in diesem Bereich besiegen kann“, erklärte Schwarzer. In seinen vier Platzierungsrunden gab er so nur noch einen Satz ab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige