weather-image
Tischtennis: 24. Triumph bei der Kreisrangliste / Küchler verteidigt Damen-Titel

Schüler bleibt der Lehrmeister

HAMELN-PYRMONT. Rund 20 Neuanfänger in verschiedenen Gruppen haben bei der 106. Kreisrangliste der Damen und 151. Ausspielung der Herren den erfreulichen Gegenpol zu den mageren vier Startern in der Spitzengruppe der Herren gebildet.

veröffentlicht am 26.08.2018 um 16:33 Uhr

Stark am Tisch: Ranglistensieger Bernd Schüler (Fuhlen). Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ihre Titel konnten erwartungsgemäß die Favoriten Birgit Küchler und Bernd Schüler vom TSV Fuhlen verteidigen. „Erstmals wurde bei einer Kreisveranstaltung mit dem neuen Plastikball gespielt, für viele Teilnehmer ein völlig anderes Ballgefühl“, berichtete Ranglistenleiter Bruno Klenke. Keine Probleme besaß damit Küchler, die bei einer 5:0-Bilanz und 15:1 Sätzen deutlich dominierte und ihre eigenen Erwartungen erfüllte. Um die weiteren Plätze fighteten Claudia Skade vom HSC BW Tündern, Greta Jarck vom TSV Bisperode und Marion Abraham vom VfL Hameln. „Alle wiesen eine 3:2-Serie auf, sodass das Satzverhältnis entscheiden musste. Claudia Skade belegte schließlich mit 10:8 Rang zwei, Bronze gewann Greta Jarck mit 10:9“, informierte Klenke.

Ulrike Kuessner und Nicole Klenke (beide Flegessen-Hasperde) konnten nicht antreten und steigen somit ab. Den Sprung nach oben realisierten dafür aus der zweiten Gruppe Susanne Grupe (TSV Fuhlen) und Sandra Nowag (VfL Hameln).

Dauerbrenner Bernd Schüler freute sich ebenfalls über eine weiße Weste und über seine Spitzenposition, die er nun bereits zum 24. Mal in seiner Karriere eroberte. „Gegen seine Vereinskameraden Carsten Teigeler und Marco Warzecha behauptete sich Schüler beim jeweiligen 3:2 allerdings nur mit viel Mühe“, erklärte Klenke. Teigeler belegte vor Marcel Schreiber vom TSV Schwalbe Tündern Platz zwei. Mit Jannik Rose, Bastian Karjetta, Nils Niepelt und Andreas Harting fehlten allerdings gleich vier Schwalben-Akteure, die nun allesamt absteigen müssen. „Dadurch musste auch kein Relegationsspiel in den Gruppen 2/1 und 2/2 angesetzt werden“, sagte der Ranglistenleiter.

Aufsteiger sind Olaf Bruns (Fuhlen) und Eike Herold (Hajen) sowie Sascha Behrens (VfL Hameln) und Christian Piwkowski (Fuhlen). kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt