weather-image
22°
×

Tünderns Tischtennis-Doppelpack gegen Bargteheide und Berlin

Rose fordert drei Punkte

Tündern. Das wird noch einmal spannend. Der TSV Schwalbe Tündern bestreitet am Wochenende zum Vorrunden-Ausklang der Tischtennis-Regionalliga zwei Heimspiele gegen Bargteheide und Berlin.

veröffentlicht am 09.12.2015 um 17:28 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:10 Uhr

Der Tabellensechste TSV Tündern bietet seinem Publikum in der Tischtennis-Regionalliga zum Ausklang der Hinrunde noch einmal zwei Heimspiele an. Am Sonnabend (16 Uhr) trifft der TSV Bargteheide ein und am Sonntag (14 Uhr) die Füchse Berlin. „Beide Teams stehen hinter uns, das soll auch so bleiben. Unsere Zielvorgabe lautet mindestens 3:1 Punkte“, stellt Abteilungsleiter Andreas Rose die Weichen. Mit Spannung wird das Duell gegen Bargteheide erwartet, 1:13 Zähler sagen über den Tabellenneunten nicht wirklich viel aus. „Wir haben noch eine Rechnung offen, den letzten Vergleich verloren wir 6:9“, sagt Rose. Leistungsträger von Bargteheide waren seinerzeit der ehemalige Jugend-Nationalspieler Ole Markscheffel auf der Spitzenposition sowie in der Mitte Constantin Velling, der eine traumhafte Tagesform erwischte. Die Berliner spielten 2014/15 noch in der 3. Bundesliga und rangieren aktuell punktgleich hinter den Schwalben. „Den Gegner kennen wir nicht, deshalb können wir ihn auch nur schwer einschätzen“, erklärt der Abteilungsleiter.

Aus den Bilanzen sticht die Nummer fünf, Diego Hinz, hervor, der als Penholderakteur eine rühmliche Ausnahme in der Liga bildet. Seine orthodoxe Spielweise, die mit viel Risiko behaftet ist, wird sicher auch für die Zuschauer höchst interessant werden. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige