weather-image
19°
×

Tischtennis-Kreispokal: TSV Fuhlen I siegt bei den Frauen

Post Pyrmont bejubelt als Double

HAMELN-PYRMONT. Der TSV Fuhlen I und der Post SV Bad Pyrmont haben mit dem Sieg im Kreispokalwettbewerb der Damen und Herren einen überaus erfolgreichen Saisonausklang gefeiert. Der Post SV schaffte sogar das begehrte Double.

veröffentlicht am 23.05.2016 um 17:53 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

Nach dem Aufstieg in die Landesliga krönte die Mannschaft mit einem 5:2 gegen Gastgeber SV Hajen II eine perfekte Serie. Robert Nadrowski, Tomasz Golian und Athanasios Karathanassis bestätigten bei den Kurstädtern die Favoritenrolle gegen das Team aus der 2. Bezirksklasse. Für die SV-Reserve punkteten Sebastian Niere und Eike Herold. „Wir hatten auf diesen schönen Abschluss gehofft“, sagte der frisch gewählte Abteilungsleiter Steffen Münchgesang. Begünstigt wurde dieses Endspiel durch den Nichtantritt von Verbandsligist TSV Fuhlen. „Der TSV bekam keine Mannschaft zusammen“, berichtete Pokalleiter Bruno Klenke. Aus diesem Grund zog Hajen II kampflos in das Finale ein. „Die vielen Zuschauer wurden vor allem im Semifinale mit super Ballwechseln beim 5:2 zwischen dem Post SV und dem MTSV Aerzen entschädigt“, ergänzte Klenke. In dieser Partie war es Münchgesang, der gegen Sebastian Jeske und gegen Thorsten Hofe passen musste. Nadrowski und Golian vervollständigten das Post SV-Trio. Bei den Damen glänzte die SSG Halvestorf-Herkendorf II wegen einer Mannschaftsfahrt durch Abwesenheit. „Die SSG hatte um eine Verschiebung gebeten. Doch dieser finale Termin stand schon seit September fest“, klärte Klenke auf. So war der Weg für das Finale zwischen Fuhlen I und Fuhlen II frei. Mit einem 5:2 behaupteten sich Susanne Grupe, Louisa Stemme und Nina Müller. Den besseren Start erwischte allerdings die Zweite. Kerstin Pätzold bezwang Grupe und Greta Krause legte mit einem 3:0 gegen Stemme nach. Letztendlich war es Müller vorbehalten mit ihrem dritten Einzelpunkt auch den Gesamterfolg unter Dach und Fach zu bringen. Im Semifinale verkaufte sich der TTC BW Hessisch Oldendorf beim 1:5 gegen Fuhlen I teurer. Marion Abraham freute sich über den Ehrenpunkt. kr

Schafften das Double: Die Herren von Post Bad Pyrmont. Foto: rhs


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt