weather-image
×

Nur Iliadis punktet beim 5:9 doppelt

Borsum. In der Tischtennis-Regionalliga der Herren blieb Aufsteiger TSV Schwalbe Tündern im zweiten Duell gegen Spitzenreiter TTS Borsum chancenlos und unterlag mit 5:9. Die Gastgeber, die unbedingt die Scharte aus der Hinserie ausmerzen wollten, führten unter dem Jubel ihrer lautstarken Fangemeinde schnell mit 4:1. Fast schon die Vorentscheidung. In den Einzeln konnten dann nur noch Alexander Demin, Florian Buch und Christos Iliadis (2) für Tündern punkten. Max Kulins und Dwain Schwarzer gingen dagegen leer aus. „Sie erwischten keine glückliche Tagesform“, stellte Trainer Arno Scholz fest, fügte aber hinzu: „ Eine Niederlage beim Spitzenreiter ist keine Schande“. kr

veröffentlicht am 02.02.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:29 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt