weather-image
15°
Tischtennis: Hohe Niederlagen für Fuhlen und Tündern

Nichts zu erben

HAMELN-PYRMONT. Beim TSV Fuhlen haben sich die Befürchtungen zum Saisonauftakt in der Tischtennis-Verbandsliga der Herren beim 2:9 gegen den SC Hemmingen und dem 2:9 beim Badenstedter SC bestätigt. Ohne Spitzenspieler Lukas Nowag und Carsten Teigeler war die Mannschaft nur bedingt konkurrenzfähig.

veröffentlicht am 25.09.2017 um 14:35 Uhr

Marco Warzecha. Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bernd Schüler und Marco Warzecha punkteten gegen Hemmingen, in Badenstedt durften das Doppel Christian Kemna/Markus Gahl und sowie Kemna im Einzel ihre persönlichen Erfolgserlebnisse feiern. In der Herren-Landesliga scheiterte der TSV Schwalbe Tündern mit 2:9 gegen den MTSV Eschershausen letztendlich deutlich. Nur der Start in den Doppeln begann zum 2:1 vielversprechend, denn die Schwalben hatten im Vorfeld mit einem Punktgewinn geliebäugelt. „Der Sieg für unsere Gäste ging in Ordnung“, so Andreas Rose. kr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare