weather-image
14°

Nicht mit Ruhm bekleckert

Schwarzenbeck. In der Tischtennis-Regionalliga hat sich der TSV Schwalbe Tündern beim TSV Schwarzenbek nicht mit Ruhm bekleckert. Beim 3:9 ließen sich die Schwalben beim Titelaspiranten eine gute Chance durch die Lappen gehen.

veröffentlicht am 25.10.2015 um 14:55 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:18 Uhr

270_008_7787185_sp765_2610_1_.jpg

Denn der Gastgeber spielte ohne seine herausragende Nummer eins, Fredrik Lundquist, und Routinier Florian Ihde. „Als wir die Aufstellung sahen, hatten wir zumindest mit einem engeren Verlauf gerechnet“, sagte Andreas Rose, der für Falko Turner einsprang. In den Doppeln gerieten die Schwalben schon mit 1:2 in Rückstand. Dem Sieg von Dwain Schwarzer folgte von Spitzenspieler Florian Buch wohl schon die entscheidende 2:3-Niederlage. Der Hoffnungsschimmer nach dem Fünf-Satz-Sieg von Alexander Demin, der trotz Schulterverletzung spielte, zum 3:4-Anschluss erlosch schnell. Danach gewann der Klub aus Schleswig-Holstein zunehmend Oberwasser. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare