weather-image
×

Tünderns Tischtennis-Talent Dwain Schwarzer wird beim Top-12-Finale der Jugend in Nassau Zehnter

Nicht enttäuscht – aber auch nicht zufrieden

Nassau. Enttäuscht war er nicht – ganz zufrieden aber auch nicht. Tünderns Tischtennis-Talent Dwain Schwarzer wurde beim Top-12-Bundesranglistenfinale der Jugend in Nassau Zehnter. Mit etwas Glück wäre sogar mehr für ihn drin gewesen.

veröffentlicht am 18.02.2013 um 13:04 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

Autor:

Nur auf den ersten Blick erscheint dieses Ergebnis als kleine Enttäuschung. Bei genauerer Betrachtung offenbarte sich die große Leistungsdichte, denn von Rang sieben bis zu Schwarzer verfügten alle Starter über eine 4:7-Bilanz. Der Tünderaner hatte lediglich das Pech, mit dem schlechtesten Satzverhältnis ausgestattet zu sein. Der vor ihm platzierte Dennis Klein (Baden-Württemberg) kam auf identische 18:25 Sätze, so dass der direkte Vergleich den Ausschlag gab.

Eine starke Leistung rief der 17-Jährige gegen Vorjahressieger und diesmal Drittplatzierten Florian Schreiner (Bayern) beim 11:9, 6:11, 15:13, 4:11, 7:11 ab. „Ganz zufrieden mit meiner Leistung bin ich diesmal leider nicht. Meine besten Spiele waren gegen Julian Mohr und Schreiner. In den letzten beiden Partien konnte ich mein volles Potenzial nicht mehr bringen.“ Außerdem wurde sein Tischtennisschläger im Spiel gegen Marc Rode (Hessen) eingezogen, weil die Beläge angeblich zu dick waren. „Das kam mir ein bisschen komisch vor, da ich den gleichen Schläger vor dem Turnier zur Schlägerkontrolle gebracht hatte und da noch alles o. k. war“, so Schwarzer, der gegen Liang Qiu (Baden-Württemberg) und den Ranglistensieger Kilian Ort (Bayern) nicht nur mit den Gegnern Probleme hatte, sondern auch mit der Lüftung in der Halle, die ihm das Leben zusätzlich schwermachte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt