weather-image
×

Müller und Stemme in Topform: TSV Fuhlen klettert auf Platz fünf

Während sich die Tischtennisfrauen des TSV Fuhlen im Abstiegskampf der Verbandsliga etwas Luft verschaffen konnten, müssen Fühlens Männer in der Landesliga weiter um den Klassenerhalt bangen.

veröffentlicht am 08.11.2021 um 15:49 Uhr

FUHLEN. Die Tischtennisfrauen des TSV Fuhlen haben sich im Abstiegskampf der Verbandsliga erst einmal Luft verschafft: Mit zwei Siegen gegen Hannover 96 III (8:1) und den TTV Evesen (8:5) hat das Team um Birgit Küchler die Abstiegsränge verlassen und einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Mit 6:6 Punkten kletterte der TSV Fuhlen auf Platz fünf der Verbandsliga Süd. Fuhlens Zwischenbilanz: drei Spiele, drei Niederlagen. Gegen Hannover 96 III siegten Fuhlens Frauen im Eiltempo. Bereits nach 110 Minuten machte Susanne Grupe den 8:1-Sieg des TSV perfekt. In Topform präsentierten sich Insbesondere Nina Müller und Louisa Stemme, die ihre Einzel und ihr Doppel gewinnen konnten. Ein hartes Stück Arbeit war dagegen das 8:5 gegen Evesen. Erst nach drei Stunden Spielzeit war Fuhlens Sieg in trockenen Tüchern, nachdem Birgit Küchler den Matchball verwandelt hatte. Den Grundstein zum Erfolg legten auch hier Nina Müller und Louisa Stemme, die ungeschlagen blieben.

Sieg und Niederlage für Fuhlens Männer

n der Landesliga der Herren steckt der TSV Fuhlen weiter im Abstiegskampf. Das Team um Olaf Bruns konnte zwar das Kellerduell gegen Schlusslicht Hannover 96 III mit 9:2 gewinnen, kassierte aber einen Tag später eine 3:9-Niederlage gegen Tabellenführer TSV Algesdorf III. Mit 4:8 Punkten steht der TSV Fuhlen als Tabellenvorletzter weiter auf einem Abstiegsplatz und muss weiter um den Klassenerhalt bangen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige