weather-image
21°
×

Hachmühlen 7:7 in Hildesheim / TSV Tündern II neuer Spitzenreiter

Mogalle-Gala rettet Punkt

Hameln-Pyrmont. In der Bezirksoberliga der TischtennisHerren setzte sich TSV Tündern II mit zwei Siegen gegen Hespe (9:3) und Linse (9:4) an die Tabellenspitze. 4:0 Punkten an die Spitze der Tabelle gesetzt. „Von Hespe erhielten wir von zwei Spielern kampflos die Punkte, außerdem fehlte die Nummer eins“, relativierte Tünderns Nummer eins Andreas Rose aber das Ergebnis. Eine starke Leistung zeigte dennoch Marcel Dempewolf beim Sieg über Jens Vehling. Auch Tim Janke agierte mit zwei Erfolgen und dem Punkt im Doppel an der Seite von Nils Niepelt souverän. Gegen Linse lag der TSV zwar nach den Doppeln 3:0 in Front, musste danach aber noch einmal richtig Gas geben. „Wir taten uns sehr schwer, denn einige Einzel verliefen sehr ausgeglichen“, stellte Rose fest.

veröffentlicht am 05.10.2014 um 16:56 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

Aufsteiger Tündern III blieb ohne Punkte und kassierte gegen Todenmann-Rinteln (7:9) und bei Bledeln II (5:9) zwei Niederlagen. Marcel Schreiber und Eckhard Lau verdienten sich gegen Rinteln im unteren Paarkreuz eine Fleißnote. In Bledeln verspielte Tündern III dann noch eine 5:4-Führung.

In der Bezirksoberliga der Damen trat der TSV Hachmühlen beim starken Aufsteiger PSV GW Hildesheim III an und konnte mit dem 7:7 wenigstens einen Punkt entführen. Ina Mogalle-Tschöpe erwischte dabei eine glänzende Tagesform und verbuchte drei Einzelpunkte. Sandra Schalnat sicherte dann nach einer Achterbahnfahrt mit einem 8:11, 11:6, 11:9, 6:11, 11:3 im finalen Einzel das Remis. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige