weather-image
×

Tünderaner schafft Landesranglisten-Qualifikation ungeschlagen

Meister Schwarzer hat alles im Blick

Tündern. In der Sporthalle am Lawerweg spielte Dwain Schwarzer seinen Heimvorteil optimal aus. Die Nummer zwei aus dem Regionalliga-Sextett des TSV Schwalbe Tündern hatte bei der Tischtennis-Bezirksrangliste seine Kontrahenten nicht nur stets im Blick, sondern auch bei allen Spielen bestens im Griff.

veröffentlicht am 20.07.2014 um 18:59 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:36 Uhr

Neun Siege und 27:1 Sätze – Schwarzers Bilanz hätte kaum besser sein können. Mit seinem glänzenden Auftritt sicherte sich der Linkshänder die direkte Qualifikation für die Landesrangliste, die am 20./21. September in Salzgitter stattfindet, absolut problemlos. Durch die Hintertür könnte mit Max Kulins auch noch ein zweiter Tünderaner bei der Landesrangliste mitmischen. Denn melden wird Bezirkssportwart Stefan Braunroth die Top Vier für Salzgitter. Und für Kulins war durchaus mehr als Rang vier möglich gewesen. Doch im letzten Spiel verspielte er im entscheidenden fünften Satz eine 9:5-Führung. Bei einem Sieg wäre sogar Platz drei in der Endabrechnung für ihn drin gewesen. Den Heimvorteil nutzte mit Jannik Rose auch der dritte Akteur aus dem Schwalben-Aufgebot. Tünderns Youngster landete am Ende des kräftezehrenden Turniertages auf Platz sechs. Für seine starke Vorstellung erhielt der Filius von seinem Vater Andreas, der mit seinen Mitstreitern auch die Turnierorganisation bestens im Griff hatte, ein großes Lob: „Er hat ganz stark gespielt und seine bislang beste Platzierung bei der Bezirksrangliste der Herren erreicht.“

Den Sprung in die Endrunde der besten Sechs verpasste Birgit Küchler (HSC Tündern) bei den Damen. Doch dafür ließ die Seniorin des Zwölferfeldes in der Platzierungsrunde ihren jungen Konkurrentinnen keine Chance. Voll konzentriert und dank eines starken Nervenkostüms war sie auch in heiklen Phasen einfach nicht aus der Ruhe zu bringen. Mit 5:0-Siegen durfte sie sich am Ende über Platz sieben freuen.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige