weather-image
×

Karl Holweg bleibt Hameln-Pyrmonts Tischtennis-Chef

Karl Holweg bleibt Hameln-Pyrmonts Tischtennis-Chef. Der 1. Vorsitzende und der komplette Vorstand des Kreisverbandes Hameln-Pyrmont wurden beim Tischtennis-Kreistag im Sportkrug Afferde von den Deligierten einstimmig wiedergewählt.

veröffentlicht am 19.10.2021 um 13:02 Uhr
aktualisiert am 19.10.2021 um 19:30 Uhr

HAMELN-PYRMONT. Endlich wieder Tischtennis spielen: Großes Aufatmen hat sich bei den Vertretern der Vereine, Tischtennis-Abteilungen und dem Vorstand des Kreisverbandes Hameln-Pyrmont beim Kreistag im Sportkrug Afferde breitgemacht. Nachdem die vergangene Saison wegen Corona abgebrochen werden musste, hoffen alle, dass die laufende Saison regulär zu Ende gespielt werden kann. „Wir sind ganz gut durch Corona gekommen und wünschen uns nichts sehnlicher, als dass der Spielbetrieb bei allen Sportarten wieder in Gang gesetzt werden kann. Jetzt gilt es, nach außen zu zeigen, dass wir da sind und für alle Angebote vorhalten“, sagte KSB-Chefin Maria Bergmann in ihrem Grußwort. Die Vorsitzende des Kreissportbundes Hameln-Pyrmont war nicht nur Ehrengast, sondern half bei den Vorstandswahlen auch als Wahlleiterin aus. Hameln-Pyrmonts Tischtennis-Chef Karl Holweg wurde als 1. Vorsitzender des Kreisverbandes einstimmig wiedergewählt. Gleiches geschah anschließend en bloc für die weiteren Vorstandsmitglieder Alfred Hüttig (2. Vorsitzender), Silke Asmussen (Finanzen), Bruno Klenke (Erwachsenensport), Arno Scholz (Lehrwesen), Dieter Gömann (Öffentlichkeitsarbeit), Joachim August (Schiedsrichterwesen), Birgit Küchler (Organisation) und Kerstin Pätzold (Jugendsport). Geehrt wurde die langjährige Pressewartin Martina Emmert, die das Amt an ihren Nachfolger Dieter Gömann übergab. Für ihr ehrenamtliches Engagement im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit bekam Martina Emmert die goldene Ehrennadel des Tischtennis-Verbandes Niedersachsen (TTVN) verliehen und von Karl Holweg zum Abschied noch Präsente des Kreisverbandes überreicht. gö



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige