weather-image
27°
×

Auch Nina Müller bleibt bei den Damen ohne Niederlage

Jannik Rose die Nummer eins im Kreis

Hameln-Pyrmont. Nina Müller vom TSV Fuhlen und Jannik Rose vom TSV Schwalbe Tündern haben sich bei der Kreisrangliste der Damen und Herren beim ausrichtenden Post SV Bad Pyrmont in guter Form präsentiert und jeweils ohne Niederlage gewonnen. Allerdings fehlten einige spielstarke Aktive, bei der 97. Ausspielung der Damen unter anderem Corinna Reineke und Denise Hobein vom Landesligaaufsteiger HSC BW Tündern. „Dadurch war es für Nina Müller nicht so schwer, ihren sechsten Ranglistensieg zu feiern. Sie gab lediglich gegen die Zweitplatzierte Birgit Küchler (HSC) einen Satz ab“, berichtete Ranglistenleiter Bruno Klenke. Auf Platz drei landete die Titelverteidigerin Susanne Grupe (Fuhlen), die weder gegen Müller noch Küchler siegen konnte. Aufsteiger aus der Gruppe 2 sind Ulrike Kuessner (Flegessen-Hasperde) sowie Kerstin Pätzold (Fuhlen). Bereits die 142. Titelvergabe spielten die Herren aus – und das ohne Lukas Nowag und Carsten Teigeler (beide TSV Fuhlen). „Die Entscheidung fiel mit 3:2 zugunsten von Rose gegen den Fuhlener Bernd Schüler. Das waren auch seine einzigen beiden Satzverluste. Der Tünderaner freute sich über seinen vierten Erfolg“, erläuterte Klenke. Schüler wurde Zweiter vor seinen Mannschaftskollegen Marco Warzecha und Olaf Bruns.

veröffentlicht am 14.09.2015 um 15:42 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:19 Uhr

Aus den Gruppen 2/1 und 2/2 schafften Daniel Ripke-Mohns (VfL Hameln) und Nils Niepelt (TSV Tündern) den Sprung nach oben. „Den dritten Aufstiegsplatz sicherte sich im Relegationsspiel Sven Severit (Bad Münder) mit 3:0 gegen Milian Retkowski (VfL Hameln)“, ergänzte Klenke. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige