weather-image
×

Tünderns Tischtennis-Talent Dwain Schwarzer kämpft um Medaille

„Ich bekomme nichts geschenkt“

Karlsfeld. Die Crème de la Crème der Tischtennis-Talente trifft sich an diesem Wochenende im bayerischen Karlsfeld bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend. Mit dabei ist auch Tünderns Oberligaspieler Dwain Schwarzer, der sowohl im Einzel als auch im Doppel am Start ist.

veröffentlicht am 19.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:44 Uhr

Autor:

„Unsere bevorstehende Relegationsrunde zum Aufstieg in die Regionalliga, das Top 12-Bundesranglistenturnier und dieses national hochwertige Turnier sind für mich die Saison-Highlights“, sagt der 18-Jährige. Seine Gruppengegner bezeichnet Schwarzer als ziemlich stark, aber die ersten beiden Positionen ermöglichen den Sprung in das Hauptfeld. „Bei einer Deutschen Meisterschaft bekommt man nichts geschenkt, das ist natürlich klar. Mein erster Konkurrent ist Marcus Hilker von Füchse Berlin-Reinickendorf, der bei uns in Niedersachsen das Internat besucht. Beim Top-12-Turnier der Schüler belegte er Platz zwei“, erklärt die Nummer eins des TSV. Lion Bauer vom TTC 1947 Elz ist Schwarzer nicht so gut bekannt, bringt aber Platz drei bei der Deutschen Schüler-Meisterschaft von 2012 als Empfehlung mit. „Lukas Luchner vom FT V. 1844 Freiburg ist hinter mir an zwei in der Gruppe gesetzt. Er verfügt über eine sehr gute Vorhand. Beim Top 48 und Top 16 konnte ich ihn jeweils 3:1 besiegen. Wenn ich die Gruppe gewinnen kann, rücke ich ohne Erstrundenpartie direkt ins Achtelfinale vor. Mein Ziel ist erst einmal die Runde der letzten acht“, lässt der Linkshänder Selbstbewusstsein erkennen. Im Doppel spielt er zusammen mit Maximilian Dierks vom SV Bolzum. „Beim Deutschlandpokal haben wir gemerkt, dass wir durchaus die Topfavoriten Florian Schreiner/ Marc Rode knacken können“, gibt sich Schwarzer optimistisch.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt