weather-image
13°

Tündern II empfängt Hespe und Linse / Hachmühlens Frauen reisen nach Hildesheim / Tischtennis-Bezirksoberliga

Heimspiel-Doppelpack für Rose & Co.

Hameln-Pyrmont. In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren stehen für den TSV Tündern II am Tag der Deutschen Einheit (Freitag, 14 Uhr) gegen den TSV Hespe und am Sonntag (13 Uhr) gegen den TTV Linse gleich zwei Heimspiele auf dem Programm.

veröffentlicht am 02.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:33 Uhr

270_008_7473712_sp755_0210.jpg

Obwohl bei den Schwalben Matthias Nolte nach seinem Achillessehnenabriss nur für moralische Unterstützung sorgen kann, geht der Gastgeber durchaus zuversichtlich in die Partien. „Unser Repertoire an Ersatzspielern ist zum Glück üppig, auch wenn unsere Dritte zeitgleich spielt“, zeigt sich Andreas Rose optimistisch. Bei den Konkurrenten seien personelle Probleme voraussichtlich eher ein Handicap. „Hespe wollte gegen uns verlegen, aber wir fanden absolut keinen neuen Termin. In Alfeld traten sie nur mit vier Akteuren an. Und Linse verlor in dieser Saison den starken Youngster Hendrik Wiechers und Maik Engwer will kürzertreten. Deshalb müssen wir schauen, mit welcher Aufstellung sich unsere Gegner tatsächlich präsentieren“, ergänzt Rose.

Auch Tünderns dritte Mannschaft befindet sich im Dauereinsatz: Am Freitag (14 Uhr) kommt der TSV Todenmann-Rinteln, Sonntag (11 Uhr) geht es zu Eintracht Bledeln II. Zwei dicke Brocken warten also auf den Aufsteiger.

Für den TSV Hachmühlen begann die Saison in der Damen-Bezirksoberliga mit dem Derbysieg in Nettelrede mehr als positiv, sodass die Erinnerungen an die Negativserie 2013/14 beruhigt ad acta gelegt werden können. Am Sonnabend (16 Uhr) geht die Fahrt zum Aufsteiger PSV GW Hildesheim III. „Vielleicht reicht es ja zum Unentschieden, es kann viel passieren“, blickt Ina Mogalle-Tschöpe voraus. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt