weather-image
21°
×

Fuhlen verliert immer mehr an Boden

Tischtennis (kr). In der Landesliga der Herren verliert der TSV Fuhlen nach dem 7:9 in Sorsum und dem 6:9 beim TuS Seelze immer mehr an Boden. In Sorsum erwischten Spitzenspieler Niklas Wellmann und Mirko Albrecht einen rabenschwarzen Tag, denn sie gewannen kein Einzel. Nach einem 3:7 starteten die Fuhlener die Aufholjagd zum 7:7, doch das Abschlussdoppel ging für Kapitän Wellmann an der Seite von Bernd Schüler 0:3 verloren. Auch in Seelze kamen die Fuhlener auf keinen grünen Zweig, weil dem 1:3 in der Mitte auch zwei Niederlagen gegen den Ersatzmann aus der Bezirksliga folgten, so dass 1:11 Punkte am Tabellenende akute Abstiegsgefahr bedeuten.

veröffentlicht am 29.10.2012 um 15:45 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

In der Bezirksoberliga erging es aber auch dem TSV Fuhlen II nicht besser. Der Tabellenachte unterlag deutlich mit 4:9 beim TSV Algesdorf und wartet damit weiter sehnsüchtig auf den ersten Saisonsieg. „In der Halle waren nur 15 Grad, das machte die Sache nicht einfacher,“ monierte TSV-Kapitän Markus Gahl. Ein wenig freuen durfte er sich trotzdem, denn nach acht Niederlagen in Serie kämpfte er mit 12:10 im fünften Satz die Nummer eins der Algesdorfer nieder.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige