weather-image
×

Jever kommt: Tünderns Oberliga-Herren müssen wieder punkten

Ende der Durststrecke?

Tündern. Herbstmeister TSV Schwalbe Tündern kommt in der Tischtennis-Oberliga der Herren in der Rückrunde nur sehr langsam in Gang und findet sich nach einer kleinen Durststrecke von drei sieglosen Spielen in Serie mit derzeit 15:7 Punkten nur auf Platz vier der Tabelle wieder.

veröffentlicht am 23.02.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:52 Uhr

„Der fehlende Wettkampfrhythmus macht unsere Aufstiegsbemühungen und die damit verbundenen Verhandlungen für die nächste Saison nicht gerade einfacher“, bestätigt auch Abteilungsleiter Andreas Rose. Deshalb benötigen die Schwalben am Sonntag (14 Uhr) im Heimspiel gegen den MTV Jever die tatkräftige Unterstützung der Fans, denn der Gastgeber will hoch hinaus. Gleich im ersten Spiel der Saison stutzte der Zweitligarückzieher mit einem 9:6 die Flügel der Tünderaner, und diese unglückliche Niederlage wurmt den TSV immer noch. „Ein 0:3 in den Doppeln sowie ein 1:3 im unteren Paarkreuz waren seinerzeit maßgeblich für die Punktverluste verantwortlich. Der Start ist bislang in keinem anderen Spiel so danebengegangen. Das sollte für Selbstvertrauen sorgen“, hofft Rose. kr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt